Microsoft hört zu. The Power of Fakes finally unleashed!

Wer diesen Blog regelmäßig verfolgt, wird bemerkt haben, dass wir ein reges Interesse am Microsoft Fakes Isolation Framework zeigen. Hier eine kurze Auflistung der Artikel, die es sich lohnt in diesem Zusammenhang mal zu überfliegen. Danach kommt die News des Jahres!

Und hier die News des Jahres

Nachdem sich fast 1.500 Benutzer auf uservoice.com dafür ausgesprochen haben, dass das Microsoft Fakes Isolation Framework nicht nur in der Ultimate Edition verfügbar sein sollte, hat Microsoft entschieden, Fakes mit dem Update 2 für Visual Studio 2012 auch für die Premium Version verfügbar zu machen! Das ist insbesondere deshalb eine vernünftige Entscheidung, da sich Fakes anderenfalls bereits mittelfristig zu einem Rohrkrepierer entwickelt hätte. Der Grund: Der Vorgänger Moles funktioniert unter Visual Studio 2012 nicht mehr und eine Migration zu Fakes brachte niemandem etwas, der nicht mit der Ultimate Edition arbeitet. Die Unit Tests, die Fakes einsetzen, funktionierten nicht einmal mehr in der Ausführung unter anderen Editionen als Ultimate. Und das können sich viele Teams schlichtweg nicht leisten.

Brian Harry schreibt in seinem aktuellen Blogartikel im Zusammenhang mit dem Update 2 mehr darüber.

Pingbacks and trackbacks (2)+

Comments are closed

Über die Autoren

Christian Jacob ist Leiter des Geschäftsbereiches Softwarearchitektur und -entwicklung und zieht als Trainer im Kontext der .NET Entwicklung sowie ALM-Themen Projekte auf links.

Marcus Jacob fokussiert sich auf die Entwicklung von Office-Addins sowie Windows Phone Apps und gilt bei uns als der Bezwinger von Windows Installer Xml.

Martin Kratsch engagiert sich für das Thema Projektmanagement mit dem Team Foundation Server und bringt mit seinen Java- und iOS-Kenntnissen Farbe in unser ansonsten von .NET geprägtes Team.

Aktuelle Kommentare

Comment RSS