Wie Du vollkommen kostenlos und legal hunderte Ebooks von Microsoft herunterladen kannst

Eric Ligman, Führungskraft bei Microsoft im Vertrieb, hat es wieder getan: In seinem Blogpost vom 11.07.2017 verlinkt er über 250 Ebooks zum kostenlosen Download. Alle Bücher sind im PDF Format verfügbar; viele gibt es zusätzlich auch als epub, mobi (Kindle) oder xps.

Zu folgenden Kategorien bekommt ihr völlig kostenlos Wissen geschenkt:

  • Azure
  • BizTalk (Sunato, das ist doch was für euch!)
  • Cloud
  • Developer
  • Dynamics
  • General
  • Licensing
  • Office (hier gibt es die meisten Bücher)
  • Power BI
  • PowerShell
  • SharePoint
  • SQL Server
  • Surface
  • System Center
  • Virtualization
  • Windows Client
  • Windows Server

Für die Paranoiker und Sammler unter euch, die befürchten, die Bücher könnten wieder aus dem Äther verschwinden, bietet Eric auch die Möglichkeit an, alle am Stück herunterzuladen. Insofern ihr einen Downloadmanager einsetzt, der mit URL-Listen umgehen kann oder mit der PowerShell umzugehen wisst, bekommt ihr von ihm entsprechende Hinweise, wie das funktioniert.

Was sind eure Favorites unter den Büchern?

Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

VSTO-Setup bauen inkl. digitalem Zertifikat. Das perfekte Zusammenspiel zwischen Cloud und dem lokalen Build-Server

Machen wir uns nichts vor, das Thema kapiert doch kaum jemand. Oder? Du vielleicht? Worum es überhaupt geht? Ganz einfach: Add-Ins für bspw. Microsoft Outlook bedingen, dass sie digital signiert sind. Das hat etwas mit Sicherheit zu tun, oder würdest Du etwa einem beliebigen Add-In aus dem Internet volle Zugriffsrechte auf Deine geschäftlichen Emails, Kontakte u.ä. gewähren? Nein, natürlich nicht! Es sei denn, die Quelle ist vertrauenswürdig. Und da da natürlich jeder kommen könnte, hat sich Microsoft gedacht, es wäre evtl. sinnvoll, dass derartige Add-Ins digital signiert werden. In wenigen Worten bedeutet das nichts weiter, als dass der Hersteller sein Add-In mit einem digitalen Zertifikat unterschreibt und selbiges von einem vertrauenswürdigen Herausgeber gegengezeichnet wurde. So kannst Du als Endkunde nachvollziehen, ob der Hersteller des Add-Ins wirklich der ist, der er behauptet zu sein.

Soweit so gut. Nun ist die Sache die: Vielleicht entwickelst Du gerade ein Add-In und wunderst Dich, warum Dir das Problem noch nie wirklich begegnet ist. Tja, das liegt vereinfacht gesagt daran, dass das Visual Studio durch die Nutzung entsprechender VSTO (Visual Studio Tools for Office) Templates Testzertifikate für die Entwicklung ausstellt und damit Dein Add-In signiert.

Also nochmal:

More...

Über die Autoren

Christian Jacob ist Leiter des Geschäftsbereiches Softwarearchitektur und -entwicklung und zieht als Trainer im Kontext der .NET Entwicklung sowie ALM-Themen Projekte auf links.

Marcus Jacob fokussiert sich auf die Entwicklung von Office-Addins sowie Windows Phone Apps und gilt bei uns als der Bezwinger von Windows Installer Xml.

Martin Kratsch engagiert sich für das Thema Projektmanagement mit dem Team Foundation Server und bringt mit seinen Java- und iOS-Kenntnissen Farbe in unser ansonsten von .NET geprägtes Team.

Aktuelle Kommentare

Comment RSS